Stephanie Wolf
Reinkarnationstherapeutin Logopädin
info@steffiwolf.de Tel.0431-80063902

Bilderdialog

KOMMUNIKATION  in der  MUTTERSPRACHE  der Seele

Rückführungen und Schattenarbeit / Reinkarnationstherapie

 

Bilder sind die Sprache der Seele.

Reinkarnationstherapie arbeitet damit.

 

Reinkarnationstherapie ist eine Katathym Imaginative Psychotherapie,

fußend auf einem fundierten und 1954 von Prof. Hanscarl Leuner

eingeführten Verfahren,

bekannt auch unter dem Namen Katathymes Bilderleben oder Symboldrama.

 

Thorwald Detlefsen und Mathias Wendel entwickelten dieses Verfahren über Jahrzehnte weiter.

So erfuhr es Einbindung in einen spirituellen größeren Zusammenhang.

Seriöse Reinkarntionstherapie kann eine Wahl der Psychotherapie sein,

welche in Form von Rückführungen in vergangene Leben die Möglichkeit bietet,

Zusammenhänge und Verbindungen im heutigen Leben zu erkennen,

welche wir als Schwierigkeit, Konflikt, Leid, Schmerz, Symptom oder gar Krankheit erleben.

 

Sie ist hilfreich für verschiedenste Ausgangssituationen des Klienten.

 

Inneres Wachstum und wirkliche Veränderung erfordern den Zugang zu tieferen Schichten der Seele.

Dies ist in der Reinkarnationstherapie meist schon nach wenigen Sitzungen der Fall.

Sie beschreiten den Weg zum Tiefsten Ihres Wesenskerns,

tiefe Schichten Ihrer seelischen Wirklichkeit werden Ihnen zugänglich.

 

Rückführungen sind die Technik mithilfe derer wir in frühere Leben gelangen.

Erst wiederholte Rückführungen in dichter Reihenfolge ergeben Therapie!

 

Meinem ganzheitlichen Verständnis über Einheit von Körper, Seele und Geist folgend,

erfährt sich hierin ein Weg, Weichen in Richtung Entwicklung und Genesung zu stellen.

                                                                                                                                                       

Sie lernen,

bewusste und unbewusste Seeleninhalte über das kopflastige Gespräch hinaus

in Bildern zu erleben und zu begreifen.

 

Der Einstieg in die Kommunikationsebene des Bilderdialogs erfolgt über den verbundenen Atem,

dem Bindeglied zwischen materieller und geistig - spiritueller Welt, alternativ über Trance-Induktion.

 

 

WORUM GEHT ES HIER ?

Die Reinkarnations-Therapie spricht von Seelenarbeit mit dem Schatten.

Dabei ist nicht wichtig, dass Sie an Wiedergeburt der Seele und an frühere Leben glauben !

 

Frühere Leben, in welche Sie während Rückführungen eintauchen, dienen Ihrem Bewusstsein,

Verdrängtes aus Ihrem Hier und Heute aus tieferen Schichten Ihrer  verborgenen Wirklichkeit

( Ihrem Unbewußten ) ans Tageslicht zu bringen.

 

Dieses tief  ins Dunkel Verdrängte und dort Vergessene (abgestürzte Seelenanteile)

meint der Schatten .

 

Durch Eintauchen in früheren Leben schaffen Sie wie unter einem Vergrößerungsglas eine Projektionsfläche,

eine Bühne oder Kulisse für eigene Erfahrungen, welche Ihre immer gleichen Muster ins Erkennen bringen.

Sie werfen Licht ( Bewusstsein ) darauf.

Unbewusste ( Schatten ) Seelenanteile werden im Licht ( Bewusstsein ) wiedergeboren.

 

Sie konfrontieren Ihren Schatten, lernen, Ihre dunkle Seite anzunehmen, ins Bewusstsein zu integrieren

und Projektionen auf andere zurückzunehmen.

 

Sie erinnern sich Ihres eigenen so seins. Sie werden sich Ihrer selbst bewusst.

Mit der Zurücknahme von Projektionen rücken Sie sich selbst in den Mittelpunkt der Verantwortung.

 

Ich gebe dem nichts hinzu und nehme nichts bei weg.

Diese Art der Innenschau kann ihnen helfen zu erkennen, wie Sie sich und der Welt gegeben sind,

was als schicksalhaft hinzunehmen ist und was gestaltbar ist.

 

Reinkarnationstherapie behandelt immer Themen des HIER und JETZT .

Jede Rückführung führt letztlich ganz präsent und präzise zurück ins HIER UND JETZT .

Für den Klienten ist es lediglich leichter, seine Themen in der Projektion auf ein früheres Leben

anzuschauen !

 

 

WAS IST IHR SCHATTEN ?

Kurzum: IHR PROBLEM !

 

Vereinfacht alles, was Sie nicht leiden können an sich oder an anderen.

 

In sich mag es verdrängt sein. Was nicht bedeutet, dass es im Aussen nicht erscheint

in Form vielerlei Begegnungen und Begebenheiten, die das Leben mit sich bringt.

Sie kennen mit Sicherheit alle einen oder mehrere Menschen, die, oder deren Verhaltensweisen,

Sie nicht leiden können, oder gar ganze Umstände, die Sie leid sind.

 

Sicherlich haben Sie schon manches mal gedacht oder gesagt:

 

,, Damit will ich nichts zu tun haben ! "

 

Sie können sich statt dessen aber auch fragen lernen:

 

,, Was hat das jetzt mit mir zu tun ? "  oder

,, Warum geschieht es mir, wie es mir geschieht ? "

 

 

Umwelt dient als SPIEGEL für immer nur das EIGENE.

Hinter immer neuen Masken begegnen Sie sich stets nur selbst.

 

 

Vielleicht können Sie wirklich nicht alles leiden, im besten Falle aber lieben lernen.

Nicht immer geht es nur ums Übel, wenn wir dem Schatten begegnen,

auch das Wohl, sowie jede andere Seelenqualität, kann in den Schatten fallen.

Wollen Sie sich erinnern? Einen Blick darauf  werfen?

 

Der Blick ins persönliche Horoskop rundet diese Arbeit ab.

 

Ja, Sie haben richtig gelesen, es geht um Arbeit. Mitunter Schwerstarbeit.

Neben vielerlei verbindlich erlebter Gefühle wird  aber auch sehr  viel gelacht.

Was auch immer Ihnen bewusst  wird, es wirkt  befreiend.

In der Reinkarnationstherapie erlebt der Klient sein Geburtshoroskop im Zustand der Trance

aus sich selbst heraus.

Ohne die Kontrolle seines Verstandes offenbart sich seine Seele in ihrem einzigartigen Wesen

emotional und lebendig in Bildern, Geschichten und Symbolen.

 

Nach dieser Erfahrung weiss der Klient:

 

.." Ja, genau das bist du.

So und nicht anders bist du gemacht und gewollt.

Du kannst dir deiner sicher sein.

Du brauchst dich nicht länger an anderen Normen und Werten

orientieren,

die dich dir möglicherweise selbst entfremden."..

 

( Maskenball der Seele, Mathias Wendel / Ute York )

 

 

 

Rückführungen sind auch dienlich,

um sich seinem Körpersymptom zuzuwenden,

welches man in der Regel ja nun wahrlich nicht leiden kann. Wer mag es schon,

sich durch ein Symptom belastet, gehindert, eingeschränkt, nicht wohl zu fühlen?

Entsprechend der Komplexität unseres Wunderwerks Körper mit seiner Vielzahl

an Organen, Muskeln, Sehnen und Gelenken, Nerven, Zellen und so weiter und so fort,

gibt es eine ebensolche Vielzahl an Körpersymptomen und Krankheiten. Sie werden die Ihren kennen.

 

Ähnlich der Umwelt ist auch der Körper ein Spiegel der Seele, des Eigenen,

und Krankheit eine Sprache der Seele, die schon etwas deutlicher  zu Ihnen spricht.

Nicht mehr so leicht wie bei unliebsamen Begegnungen können Sie hier sagen:

 

,, Damit will ich nichts zu tun haben ! "

 

Ihr Körpersymptom, Ihr Vorfall, Ihre Krankheit , Ihr Weh bringt Sie in weit größere Verbindlichkeit mit sich,

als ein unangenehmer Zeitgenosse es vermag, von dem Sie sich fürs erste abwenden können,

bis ein nächster erscheint.

 

Empfinden Sie Ihr Körpersymptom also als Problem,

welcher Art auch immer es sein mag,

dann fragen Sie sich:

 

,,Was hat das jetzt mit mir zu tun ?" und 

,,Warum geschieht es mir, wie es mir geschieht ?"

 

Rückführungen können Ihnen dabei behilflich sein.

Empfehlenswert sind hierfür 1 - 2  Wochen, um den Körper mit Bewusstheit zu beleben.

Bei großen Krankheitsbildern jedoch ist  zu empfehlen, sich über einen längeren  Zyklus  Zeit  zu nehmen.

 

 

Über die Möglichkeit  gemeinsamer  RÜCKFÜHRUNGEN FÜR PAARE 

lesen Sie bei Beziehung ,

 

über den verbundenen Atem bei Verbundener Atem  .